What women want

In What Women Want musste sich der geborene Chauvinist Nick Markshall, gespielt von Mel Gibson, unfreiwillig mitanhören, was Frauen denken und zu seiner Überraschung feststellen, dass er meistens völlig daneben lag mit seinen Vermutungen. Liebe Männer, seid froh, nicht zu wissen, was in unseren Köpfen vorgeht den lieben langen Tag. Aber ein paar Dinge dürft ihr durchaus beherzigen im Umgang mit Frauen, damit die La Vie en Rose-Phase mit den Schmetterlingen im Bauch noch etwas länger anhält. Ich lehne mich hier etwas aus dem Fenster und wage einen Versuch einer WUNSCHLISTE an euch. Zwar sind nicht alle Blumen Rosen aber alle Rosen sind Blumen. Wir Frauen sind da ganz ähnlich.

FAQ

Interessiert euch für uns. Beim Kennenlernen habt ihr bestimmt keinen Monolog gehalten und eure Eckdaten analog einer Powerpointpräsentation durchgegeben, sonst wärt ihr kaum in der Lage, ein zweites Date zu bekommen und genauso macht ihr es auch in Zukunft: Bitte! Stellt! Uns! Fragen! Frage: Warum kommt ihr da nicht von selbst darauf? Von Vorteil ist auch, sich die Antworten zu merken, womit wir gleich beim 2. Punkt wären.

AUFMERKSAMKEITSDEFIZITSYNDROM

Wann war nochmals das Geburtstagsdatum? Hat sie 2 Brüdern oder waren das 2 Schwestern? Sicher, ihr müsst euch tagsüber ziemlich viel merken bei der Arbeit. Wir übrigens auch. Bitte schaltet deshalb aber nicht automatisch auf Standby Modus, nur weil ihr so entspannt seid mit uns und es Feierabend ist.

FISHING FOR COMPLIMENTS

Ja, wir brauchen Komplimente. Immer wieder. Macht realistische Komplimente die ihr auch so meint. Die meisten Frauen sind anfällig für Komplimente solange sie ehrlich rüberkommen.

LOL!

Wir lieben Männer, die uns zum Lachen bringen und noch umwerfender finden wir Männer, die über sich selbst lachen können.

RECHTS UND LINKS VOM KOPF

Wenn Frauen Dinge erzählen, brauchen sie nicht immer eine Lösung für ein Problem, das vielleicht gar keines ist. Wir reden einfach darüber, damit wir es von unserer Seele haben. Wir brauchen dann keinen Analytiker, sondern einfach einen aufmerksamen Zuhörer.

DER SEX MIT DER EX

Wir wollen nicht wissen, wie der war und mit wie vielen ihr ihn hattet. Punkt.

GANZ EHRLICH JETZT

Nichts ist so entwaffnend wie Ehrlichkeit und sie währt bekanntlich am längsten. Fehler zu haben und diese auch zuzugeben ist menschlich. Manche Makel können sogar durchaus sexy sein. Wenn ihr weinen müsst, braucht ihr euch dafür auch nicht in der Toilette zu verschanzen und zu befürchten als Softie abgestempelt zu werden. Wir mögen Männer die zu ihren Gefühlen stehen. Sehr sogar.

HEILIGE ZONE BADEZIMMER

Dort sind die meisten von uns gerne alleine. Ihr wollt das Resultat sehen und nicht mitansehen, wie viele Tiegel und Salben wir brauchen, bis wir uns alltagstauglich fühlen. Im Gegenzug klippen wir unsere Zehennägel auch nicht vor euch.

FLOWER POWER

Kennt jemand von euch eine Frau, die keine Blumen mag? Ich nicht. Schenkt Blumen auch einmal ohne Grund. Nicht aus schlechtem Gewissen oder zwingend am Geburtstag und später dann am Hochzeitstag. Und es müssen nicht immer langstielige rote Rosen sein.

GEIZ IST NICHT GEIL

Fifty-Fifty ist keine Option beim ersten Nachtessen auch wenn wir noch so emanzipiert sind. Falls ihr völlig mittellos seid, schreibt uns ein Gedicht oder einen Liebesbrief oder lasst euch etwas einfallen. Wir freuen uns auch über selbstgepflückte Blumen, sogar wenn sie von Nachbars Beet sind.

VERBAL DIARRHEA

Sprechdurchfall kommt auch bei Frauen vor. Bekanntlich verwenden Frauen ein Vielfaches mehr an Wörtern als Männer. Siehe auch ‚Rechts und Links vom Kopf‘. Aber als Zuhörerin ist ein epischer Sprechschwall einfach ermüdend und anstrengend zumal wir gewillt sind, uns alles Gesagte zu merken. Alles was sich dort in der Endlosschleife befindet und allenfalls beim nächsten Mal wieder thematisiert wird, sollte irgendwann zu einem Punkt kommen. Ausrufezeichen!

LEERE VERSPRECHUNGEN

Sind wie Tombola-Lose mit einer Niete drin. Man hofft insgeheim auf einen Treffer und bekommt dann schlussendlich nichts. Nur weiss man, dass es bei Losen so ist.

GUCKST DU?!

Es ist in Ordnung anderen Frauen nachzuschauen. Es gibt immer irgendwo eine Schönere und wir schauen auch gerne anderen Männern nach (es gibt immer irgendwo einen Schöneren). Macht es aber bitte nicht so offensichtlich und schon gar nicht, wenn ihr eure Liebste grad an der Hand hält. Das ist auch für die Frau sehr unangenehm, welche ihr mit Blicken taxiert. Die meisten Frauen werden übrigens lieber angelächelt als angepfiffen, es sei denn, wir spielen gerade Fussball während ihr zum Beispiel einen Schal strickt.

KREUZWORTRÄTSEL FRAU

Zugegeben, wir sind etwas kompliziertere Wesen als die meisten Männer und wir haben einen Monatszyklus der für ein regelmässiges emotionales Gefühlschaos sorgt. Wenn ihr keinen Plan mehr habt, warum wir uns so irrational aufführen, fragt uns doch einfach nach dem Grund. Auch wenn es grad keinen gibt, wir mögen es, wenn ihr euch für uns interessiert, was uns wieder zum ersten Punkt bringt.

Wish list incomplete

 ***

Noch Fragen, Männer? 🙂

3 Gedanken zu “What women want

    1. Und jetzt hast du klammheimlich einen tollen Text eingestellt … Wow!
      Ausser dem Ding mit dem Badezimmer gehts mir gaaanz ähnlich. Das kommt aber vielleicht daher, dass ich kaum Tiegel und Töpfchen habe? 🙂
      Klasse, Daniela! Darauf hat die Männerwelt gewartet!

      1. Das freut mich jetzt aber!! Hoffe, die Männerwelt fühlt nicht allzu fest vor den Kopf gestossen. Und dass du dort im Badezimmer nicht so viele Tiegel und Töpfchen rumstehen hast, spricht für dich und deine Natürlichkeit, Denise.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.