#Lampshading

Coole Frauen machen nicht jeden Modetrend und Hype mit. Aber es schadet nichts, die Trends zumindest zu kennen. Wer in Sachen Lampshading mitreden will, hier eine kleine Aufklärung: Angelehnt an die Silhouette einer Stehleuchte mit bauchigem Lampenshirm, verbirgt sich hinter dem ominösen Lampshading-Hashtag die nicht wirklich neue Silhouette mit ausladendem Oberteil und schmalem Unterteil. Also einer der modischen Grundregeln überhaupt: Wer oben Volumen trägt, hält den unteren Teil eher schmal. Neu hingegen ist die Lampenschirm-Interpretation. Man trägt zum One Piece ausschliesslich Overknee-Stiefel, fertig ist das Lampshading. Als kleine Grundregel hierzu gilt, dass das Minikleid oder Oversize-Pullover mindestens das Hinterteil bedecken sollte. Man trägt dazu nämlich nichts mehr, höchstens noch eine Strumpfhose.

 

Aus der aktuellen Kollektion von Conleys.

Wer den Trend nachahmungswert findet: Kate Moss hat das stilvolle Lampshading als Einzige drauf. Die Suchmaschine weiss Bescheid. Und wer hätte es gedacht, in der gestern ausgestrahlten Sendung von „Wer wird Millionär“ wussten 99% des weiblichen Publikums was sich hinter Lampshading verbirgt. Bei mir wäre da der Joker zum Einsatz gekommen. #Winterschlaf

4 Gedanken zu “#Lampshading

    1. Hey, schön, dass es DICH gibt 🙂 und ich bin gerne dein Joker. Spätestens im Frühling bin ich in modischen Sachen wieder zu 100% up to date.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.