Ferienreif

Höchste Zeit in die Ferien zu gehen, wenn du:

deiner Kollegin an die Füsse schaust, wenn sie von ihren Krähenfüssen erzählt.

im Kino schon beim Trailer heulst.

du deinen Kunden am Montag ein schönes Wochenende wünschst und dann über ihre Reaktion erstaunt bist.

in der Migros stehst und jeden vor dem Gemüseregal anbrüllen möchtest: “Meine Güte. Wir sind hier nicht im Kunsthaus. Pack die Tomate endlich in eine Tüte und mach Platz!“

Wortfindungsstörungen hast und Wörter wie Assistent mit Aszendent verwechselst.

anstatt 2 Liter Mineralwasser täglich 2 Liter Kaffee trinkst und keinen Unterschied spürst.

empört über die Tatsache bist, dass du das Tram morgens nicht für dich alleine hast.

beim Schlafen davon träumst, wie müde du bist.

das Autokorrektur-Programm stoisch ignorierst: Guten Tag Frau Mattenkalber. Vielen Dank für Ihr Schreien vom Mohntag und Ihre Internett-Anfrage vom 1.20.2016.

nur noch ein Schatten von dir selbst bist.

Schöne Herbstferien, wer soweit wäre.
Salaam. Hej! Shalom.

***

4 Gedanken zu “Ferienreif

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.