Breakfast to go

Ein gesundes Frühstück spielt eine zentrale Rolle in einer ausgewogenen Ernährung. Der Körper bekommt die Energie und Nährstoffe die so wichtig sind um leistungsstark durch den Alltag zu gehen. Trotzdem ist das Frühstück die Mahlzeit die am häufigsten wegfällt, meistens weil die Zeit knapp ist. Denn wer möchte morgens nicht lieber liegen bleiben anstatt schon in der Küche zu zaubern?! Daher hier einige Ideen für das Frühstück unterwegs, welches man gemütlich im Zug oder Tram essen kann.

Und für alle die es interessiert: Frühstückern fällt es bedeutend leichter ein gesundes Körpergewicht zu erreichen und zu halten!

Müesli to go

1 Becher Joghurt nature
2 EL Haferflocken
1 EL Mandeln
(Etwas flüssigen Honig, nach Belieben)

Alles in einer verschliessbaren Dose mischen und es kann losgehen! Löffel nicht vergessen!

Frühstück Sandwich

1 Scheibe Vollkornbrot
1 TL Frischkäse
Schinken
Tomate
Hartgekochtes Ei

Das Vollkornbrot halbieren, eine Hälfte mit Frischkäse bestreichen und mit den Zutaten belegen. Die andere Hälfte als Deckel verwenden. Guten Appetit!

Smoothie

1 Tasse gefrorene Beeren
1 Banane
1 Becher Joghurt nature
1 TL Leinsamen
nach Bedarf Wasser

Die Früchte mit den Leinsamen und dem Joghurt pürieren und nach Bedarf mit etwas Wasser verdünnen. Den Smoothie in einen transportfähigen Becher füllen, fertig!

Selbstgemachter Müesliriegel

125g Haselnüsse, gehackt
125g feine Haferflocken
125g grobe Haferflocken
125g Mandeln, gehackt
100g Honig

Alle Zutaten verkneten, die Masse auf zwei mit Backpapier belegten Backbleche gleichmässig verteilen. Bei 200° etwa 20 Minuten backen und anschliessend in Riegelform schneiden. Schon ist das Frühstück für die ganze Woche gemacht!

Hüttenkäse mit Früchten

1 Becher Hüttenkäse, nature
1 Handvoll frische Früchte (Nektarine, Beeren, Banane etc.)
Zutaten mischen und Löffel einpacken!

Stefanie Weber von Grazilis Ernährungsberatung

Ein Gedanke zu “Breakfast to go

  1. ich bin die späte Frühstückerin, die Spätstückerin sozusagen … am Morgen kann ich Tee trinken, paar Feigen und ein Joghurt essen, mehr geht nicht. Aber das hier klingt schon sehr lecker. Müeslistängel habe ich auch schon selbst gebacken. Gute Anregung, es mal wieder zu tun, danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.